Menu

FAQ

Hier auf jab.de erhalten Sie die Möglichkeit Ihren individuellen Vorhang zu konfigurieren. Nach Auswahl eines Händlers können Sie sich dazu sofort ein passendes Angebot anzeigen lassen und unmittelbar eine Bestellung bei dem Händler Ihrer Wahl auslösen. Alternativ besteht die Möglichkeit für Sie, den Händler um eine unverbindliche Kontaktaufnahme zu bitten. Unser JAB ANSTOETZ Onlineshop führt sie in wenigen Schritten durch die faszinierende Welt unseres exquisiten Interieurs zu Ihrer persönlichen maßgeschneiderten Ausstattungslösung.
 

Aufliegend  Band  Bodenaufliegend  Deko  Einkräuseln  Falten  Fertigbreite  Gardinenröllchen  Gleiter  Haken  Köpfchen  Material  Pflegehinweis  Rapport  Saum  Schwebend  Warenbreite  Zugabe


A

Aufliegend

Bezeichnet den überschüssigen Stoff am Gardinenende. Das Vorhangende liegt auf dem Boden auf.


B

Bandfarbe

Alle unserer Faltenbänder sind sowohl für transparente als auch nicht-transprarente Stoffe geeignet.

Bodenfreiheit

Die Bodenfreiheit bezeichnet den Abstand zwischen Vorhangende und dem Fußboden. Auch schwebender Vorhang genannt.

Bodenaufliegend

Bezeichnet den überschüssigen Stoff am Gardinenende. Das Vorhangende liegt auf dem Boden auf.


D

Dekomaß

Bezeichnet die fertig gekräuselte Breite bzw. den Vorhang im gerafften Zustand.

Dekoration

Bezeichnet einen Vorhang oder eine Gardine bestehend aus ein oder mehreren Teilen. Dekoration wird auch Umrahmung eines Fensters oder Fensterkleid genannt.

Dekorationsbreite

Bezeichnet die fertig gekräuselte Breite bzw. den Vorhang im gerafften Zustand. Auch Fertigbreite genannt.


E

Einkräuseln

Über die im Band vorhandenen Zugschnüre, wird die Gardine zusammengeschoben/zusammengerafft. Diesen Akt, wo der Vorhang auf die gewünschte Breite zusammenzogen wird, nennt man Einkräuseln.


F

Faltenabstand

Der glatte Abstand zwischen zwei Faltenbündeln.

Faltenband

Faltenbänder (/Gardinenbänder) gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und werden oben an der Rückseite der Bahn angenäht. Durch Ziehen der eingearbeiteten Zugfäden, wird der Stoff gekräuselt oder, je nach Ausführung, in regelmäßige Falten gelegt.

Falteneinteilung

Bereits in der Bandherstellung vorgegebener Abstand der Faltentiefe -und Breite.

Faltenfall

Optik des zusammengezogenen Stoffes. Je nach Band ist der Faltenfall gleichmässig oder leger.

Faltentiefe

Die Stoffmenge, die für den Faltenfall sorgt. Der Teil des Stoffes, der unter die sichtbare Stoffmenge geschoben wird.

Fertigbreite

Bezeichnet die fertig gekräuselte Breite bzw. den Vorhang im gerafften Zustand. Auch Dekorationsbreite genannt.


G

Gardinenröllchen

Ein Gardinenröllchen ist ein Verbindungsstück vom Vorhang zum Aufhängungssystem. Das Röllchen wird in eine Schiene oder Innenlaufgarnitur geschoben um ein problemloses Auf- und Zuziehen zu gewährleisten.

 

Gleiter

Bezeichnet einen Plastikgleiter, welcher in die Laufschiene geschoben wird. Somit kann der Vorhang ohne großen Aufwand und Widerstand auf- und zugeschoben werden.

Gleiterkordel

Eine Schnur an der in gleichmässigem Abständen Gleiter befestigt sind, welche die Faltentiefe vorgeben. Die Gleiterkordel sorgt für die Fixierung der Wellen im Vorhang. Die Kordel bei dem Swingband verwendet.


H

Haken

Ein Haken ist ein Verbindungsstück vom Vorhang zum Aufhängesystem. Es dient als weitere (Zwischen-) Verbindung zu einer Gleiterkordel, Metall- oder Holzringen oder weiteren Gleitern oder Röllchen.


K

Köpfchen

Ein kleiner Stoffsaum oberhalb des Faltenbandes. Das sogenannte Köpfchen verdeckt die Gleiter oder Haken an der Aufhängung.


M

Materialzusammensetzungen (die häufigsten Hinweise)

CE = Cellulose
CO = Baumwolle
CV = Viskose
LI = Leinen
LU = Lurex
MTF = Metall
PES = Polyester
SE = Seide

Mustergerecht 

Beim Verarbeiten von mehreren Stoffbahnen wird der Musterverlauf eingehalten.
Mustergerecht soll heißen, dass das Muster nicht zerschnitten wird. Das Muster passt rapportgerecht aneinander.


P

Pflegehinweise

Die wichtigsten Pflegehinweiszeichen finden Sie auf einen Blick in unserem Pflegeblatt.

Pflegehinweise anzeigen


R

Rapport

Der Rapport bezeichnet die Wiederholung des Musters oder Motivs bei gemusterten Geweben. Gemeint ist die Länge und Breite, nach der sich das Muster wiederholt.

Raumhohe Stoffe

Raumhohe Stoffe können ohne Naht in der Breite verarbeitet werden.


S

Saum

Umgeschlagener und befestigter Stoffrand, der die Schnittkante vor dem Ausfransen schützt.

Schwebend

Das Gardinenende schwebt (1-2 cm) über dem Boden. Auch Vorhang mit Bodenfreiheit genannt.

Stoffmenge / Stoffmaß

Bezeichnet die tatsächliche, ungekräuselte Höhe und Breite eines Vorhangs.


W

Warenbreite

Bezeichnet die Herstellungsbreite. Die gesamte Nutzbreite des Stoffes.


Z

Zugabe

Die Stoffmenge, welche für den Faltenfall benötigt wird. Eine Zugabe bzw. ein Raffverhältnis von 2:1 bedeutet, dass für einen Meter fertig dekorierten Vorhang 2 Meter Stoff benötigt werden.


Aufliegend  Band  Bodenaufliegend  Deko  Einkräuseln  Falten  Fertigbreite  Gardinenröllchen  Gleiter  Haken  Köpfchen  Material  Pflegehinweis  Rapport  Saum  Schwebend  Warenbreite  Zugabe